Die Stiftung im Social Web

Auf unserer Website www.koerber-stiftung.de informierten wir 2018 mit 217 Meldungen, 27 Pressemeldungen und zahlreichen Magazin-Beiträgen über unsere Stiftungsarbeit. Dabei verzeichneten wir im Monat durchschnittlich knapp 36.000 Besuche mit etwa 98.000 Seitenaufrufen. Somit wurden über das Jahr rund 1,17 Millionen Internet-Seiten aufgerufen.

Mit Blick auf die ab 25. Mai 2018 geltende neue Datenschutz-Grundverordnung der EU wurde unsere Datenschutzerklärung auf der Website gründlich überprüft und angepasst. Zur besseren Auffindbarkeit der Körber-Seiten im Netz (»Google-Ranking«) wurde eine Suchmaschinenoptimierung begonnen.

Immer mehr Nutzer folgten unseren Veranstaltungen auch per Livestream im Internet – 2018 übertrugen wir 37 Veranstaltungen aus dem KörberForum, fünf aus Berlin sowie die Verleihung des Körber-Preises für die Europäische Wissenschaft aus dem Hamburger Rathaus. Den Stream zum Berliner Forum Außenpolitik am 26. und 27. November erlebten mehr als 52.000 Zuschauerinnen und Zuschauer.

Regelmäßig stellen wir Videos und Podcasts unserer Veranstaltungen in die Mediathek auf unserer Website ein. Im Jahr 2018 umfasste der Content dort 907 Videos, 464 Podcasts, dazu 117 Bücher und 150 Broschüren. Einen Hinweis auf den Wert unserer Mediathek lieferte der Abruf des am 19. Dezember 2014 veröffentlichten Interviews mit Jamal Khashoggi. Während es in den letzten Jahren praktisch unbeachtet blieb, wurde es nach der Ermordung des saudischen Journalisten über 10.000mal aufgerufen. 

Mediathek
Mediathek
KörberKompass
KörberKompass
Facebook
Facebook

Unsere Facebook-Seite ist weiterhin ein erfolgreicher Kanal im Social Web. Im Lauf des Jahres sind 969 neue Abonnenten hinzugekommen, im Dezember 2018 waren es insgesamt 8.800. Pro Beitrag wurden im Schnitt 1.400 Personen erreicht. Durch die Aktivitäten und Beiträge Dritter über uns kamen täglich etwa 2.000 Personen mit der Körber-Stiftung auf Facebook in Kontakt. Neben der Facebook-Seite der Körber-Stiftung gibt es eigene Facebook-Seiten für den Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten, EUSTORY und den Bereich Internationale Politik.

Sehr erfolgreich in der Verbreitung von Video-Content ist auch der Youtube-Kanal der Körber-Stiftung. Im Monatsdurchschnitt wurden dort etwa 45.000mal Videos aufgerufen; Ende 2018 gab es etwa 5.200 Abonnenten. Zu den stark nachgefragten, im Jahr 2018 eingestellten Videos gehörten der Körber Global Leaders Dialogue mit dem polnischen Premierminister Mateusz Morawiecki (4.455 Aufrufe), »Wie ich werde, wenn ich alt bin« (2.472 Aufrufe) und im Rahmen des Körber History Forums 2018 das Video »Türkischer Neo-Osmanismus und seine Folgen für Europa« (2.300 Aufrufe).

Im Dezember 2018 haben wir damit begonnen, das Angebot von Video-Content in unseren Social-Media-Kanälen systematisch zu erweitern. Bestätigt sehen wir uns durch den Erfolg existierender Video-Clips, wie die drei für den »Digital Teacher Summit« 2018 produzierten Kurzfilme. Sie kamen zusammen auf mehr als 12.000 Aufrufe. 

Auf Instagram konnten Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Tutoren eigene Erfahrungen und Eindrücke unter #Geschichtswettbewerb und #MeineSpurensuche posten. Neu hinzugekommen sind die Gesichter des Exils für unser Fokusthema »Neues Leben im Exil« mit 508 Abonnenten.  

Auf Twitter waren wir mit insgesamt acht Accounts zu unseren Bereichen, Fokusthemen und Projekten aktiv. Wir hatten 11.204 Follower für unsere Bereichs-Accounts sowie 2.070 Follower für unsere Fokusthemen-Accounts. 

Neben regelmäßig erscheinenden Newslettern aus sieben Stiftungsbereichen berichten wir seit Juni 2017 monatlich mit dem neuen KörberKompass stiftungsübergreifend über unsere Aktivitäten und bieten ausgewählte Medien zur thematischen Vertiefung an.  Über Blogs kommunizierten im Jahr 2018, wie schon in den Vorjahren, unser History Campus und das Haus im Park der Körber-Stiftung.


< >