Die Edition Körber

Besonders dynamisch startete bei der Edition Körber im Frühjahr der Verkauf des Buchs von Faisal Hamdo, »Fern von Aleppo«, von dem bis zum Jahresende 5.000 Exemplare verkauft wurden. Die »Zeit« führte den Titel im April auf Platz 5 der meistverkauften Sachbücher in Hamburg, Hamdo gab Fernsehinterviews und saß bei der Leipziger Buchmesse auf dem »Blauen Sofa« von ZDF und Deutschlandfunk. Wolf Lotters Essay über »Innovation« fand in knapp fünf Wochen 1.286 Käufer, für den Frühjahrstitel von Lynda Gratton/Andrew Scott (»Morgen werden wir 100«) gingen 200 Vorbestellungen ein.

Das Erscheinen des Buches »Was unsere Kinder wissen müssen« unseres Autors Thomas Kerstan war sowohl der »Zeit« als auch dem »Spiegel« größere Artikel wert. Die daran anschließende, teils kontroverse Diskussion bescherte dem Buch gute Verkaufszahlen (2018 über 3.000 Einzelverkäufe) und eine rasche zweite Auflage.  Gut gestartet sind aus unserem Herbstprogramm die Titel von Toby Walsh über künstliche Intelligenz (»It’s Alive«) mit 1.200 Verkäufen und »Zu jung für alt« von Dieter Bednarz (1.100 verkaufte Exemplare). »Ein unkonventionelles Buch eines freien Geistes« nannte Moderator Christoph Bungartz (NDR) das neue Werk des Schriftstellers Zafer Şenocak »Das Fremde, das in jedem wohnt« bei der Buchpremiere im KörberForum. Der Titel wurde mit 500 Exemplaren nachgefragt. Gibt es den Cyberkrieg wirklich? fragte Autor Thomas Rid in seinem Buch Mythos Cyberwar.

Auch im Jahr 2018 gab es mit unseren Editionstiteln zahlreiche auswärtige Veranstaltungen. Nicht weniger als 44 Buchpräsentationen fanden statt, besonders nachgefragt waren Faisal Hamdo (20 Veranstaltungen) und Dieter Bednarz (17 Veranstaltungen). Mit »Einmischen« haben wir zudem in Kooperation mit großen deutschen Literaturhäusern eine Debattenreihe gestartet, zu deren Pilotveranstaltung in der Kölner Stadtbibliothek im November Wolf Lotter mit Gunnar Herrmann, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der deutschen Ford-Werke, über Innovation in Deutschland diskutierte. Bei der Frankfurter Buchmesse waren neben unserer eigenen Veranstaltung mit Dieter Bednarz im Lesezelt die Autoren Zafer Şenocak und Wolf Lotter auf dem »Blauen Sofa« bei 3sat und Faisal Hamdo bei »arte« zu Gast.

 

Auch jenseits der Buchhandelstitel aus der Edition Körber wächst die Zahl der Publikationen, mit denen wir unsere operative Projektarbeit begleiten – ebenso die Bandbreite der Formate. Im Berichtszeitraum erschienen die zwei Handlungsempfehlungen »Die Babyboomer gehen in Rente« und »Aufbruch: Gründergeist und soziale Verantwortung«), das »Deutsch-polnische Barometer (Teil1; Teil 2)«, die Körber Globals »Gehört die Türkei noch zum Westen?«, »Zeit für eine neue Russlandpolitik?« sowie »Russlands Abkehr von Europa«, ein Reader mit Umfrage (»The Berlin Pulse«) sowie die neue Studie »TechnikRadar. Was die Deutschen über Technik denken«.


< >